Die besten Auswanderungsländer – USA

Auswanderung in die USA

Die USA gelten als das Land der unbegrenzten Möglichkeiten und ist ein extrem beliebtes Auswanderungsziel bei auswanderungswilligen Deutschen. Das kann man auch an den Statistiken sehen. So befindet sich die USA regelmäßig unter den 5 Ländern im Ausland, in die am meisten Deutsche auswandern. Im Laufe der Zeit sind so viele Deutsche in die USA ausgewandert, sodass mittlerweile ca. 15 % der Bevölkerung in den USA deutsche Wurzeln haben. Aber nicht nur bei Deutschen ist die USA beliebt, was man daran erkennen kann, dass die Ureinwohner heute nicht einmal mehr 1 % der Bevölkerung ausmachen. Aus aller Herren Länder sind die Menschen in die USA ausgewandert, dementsprechend gilt die USA als Einwanderungsland schlechthin. Doch was genau macht die USA so attraktiv für viele Menschen?

Ein großer Vorteil der USA ist das hohe Lohnniveau. Zusätzlich dazu sind auch die Steuern je nach Bundesstaat deutlich geringer als in Deutschland, sodass hier deutlich mehr netto vom brutto bleibt. Dementsprechend ist die USA insbesondere für hoch qualifizierte Angestellte oder Selbstständige interessant, die über gute Englischkenntnisse verfügen.

Andererseits hat die USA kein großes Sozialnetz, sodass du Eigenverantwortung übernehmen musst und selbst für deinen Lebensunterhalt aufkommen musst. Der Staat wird dir hier nicht unter die Arme greifen, wenn deine Einnahmen wegfallen. Es gibt hier keine Krankenversicherungspflicht wie in Deutschland. Du hast also mehr Freiheiten als in Deutschland und kannst selbst entscheiden, ob du dich krankenversichern möchtest oder nicht.

Ein Punkt, der von vielen Auswanderern, die nun in den USA leben, als sehr positiv empfunden wird, ist die positive Mentalität der Amerikaner. Scheitern wird hier nicht so negativ gesehen wie in Deutschland und auch gibt es dort keine so ausgeprägte Neidkultur.

Außerdem ist die USA mit seinen über 300 Millionen Einwohnern ein sehr großes Land mit vielfältiger Landschaft und unterschiedlichen Klimazonen. Ob du nun das tropische Klima in Florida bevorzugst oder das arktische Klima in Alaska, hier ist für jeden etwas dabei. Genauso wie Klima und Landschaft variieren auch die Lebenshaltungskosten sehr stark, je nachdem, wo in den USA du dich niederlassen möchtest. Die Lebenshaltungskosten in New York oder in Kalifornien sind extrem hoch, in Georgia oder Michigan dagegen kannst du recht preiswert leben.

Die Daueraufenthaltsgenehmigung in den USA wird „Greencard“ genannt und ermöglicht es einem ausländischen Staatsbürger dauerhaft in den USA zu leben und zu arbeiten. Dabei ist man nicht auf einen bestimmten Arbeitgeber beschränkt und hat die gleichen Pflichten und Rechte wie Staatsbürger, aber kein Wahlrecht. Auch kann man kein Wahl- oder Regierungsamt antreten oder Mitglied einer Jury bei Gericht werden.

Momentan gibt es 4 Möglichkeiten, um an eine Greencard zu kommen. Die einfachste dürfte der Gewinn in der Greencard Lotterie sein, allerdings ist das mit viel Glück verbunden. Es gibt auch die Möglichkeit über eine Arbeitsstelle an eine Greencard zu kommen, allerdings bist du hier darauf angewiesen, dass ein Unternehmen in den USA dich einstellen will. Du kannst auch als Investor an eine Greencard kommen, hierfür brauchst du aber sehr viel Kapital. Du musst nämlich 1 Million USD in ein kommerzielles Unternehmen anlegen, ohne dafür einen Kredit aufzunehmen. Diese Summe kann auf 500.000 USD verringert werden, wenn in ländlichen Gebieten mit hoher Arbeitslosigkeit investiert wird. Die letzte Möglichkeit an eine Greencard zu kommen ist, wenn du Verwandte in den USA hast oder einen US-Staatsbürger heiratest. Auch dann kannst du eine Greencard beantragen.

Alle wichtigen Links von mir zusammengefasst: https://lebedeinefreiheit.com/links/

…………………………….

Du kannst mich auch direkt kontaktieren: info@rudolfgrafe.com

ÜBER DEN AUTOR

Rudolf Grafe ist Globetrotter und Experte für Online-Marketing und hat Deutschland vor 11 Jahren verlassen. In diesem Blog berichtet er über seine Erfahrung als Auswanderer und gibt Einblick in die Welt eines Digital-Nomaden

WEITERE BLOGARTIKEL

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top