Auswandern aber richtig – Einfache Möglichkeit Geld zu verdienen

Auswandern und Geld verdienen

Auswandern und Geld verdienen, wie kann ich in meiner neuen Heimat meinen Lebensunterhalt verdienen?

Sicherlich gibt es auch die Möglichkeit, als Angestellter in meinen in meiner neuen Wahlheimat zu arbeiten, aber alles was außerhalb von Mitteleuropa ist, vielleicht abgesehen von Nordamerika und Australien muss man mit Lohneinbußen in erheblichem Ausmaß rechnen. Weiterhin sind die Arbeitsbedingungen auch gerade hier in Südamerika viel, viel schlechter als was man das aus Mitteleuropa kennt.

Die Arbeitszeit ist viel länger, man arbeitet nicht selten von Montag bis Samstag und man bekommt nur ein Bruchteil von dem, was man aus Deutschland, Österreich und der Schweiz gewohnt ist. Weiterhin ist Urlaub ist nur sporadisch möglich und die  Arbeitsqualität entspricht auch nicht dem, was man in Europa gewohnt ist.

Also, auch wenn man als ausgebildeter Handwerker sicherlich auch hier in Südamerika genug Jobs bekommen würde, rate ich von dieser Art von Arbeit ab. Auch als selbstständiger hier in Südamerika zu arbeiten ist nicht unbedingt erstrebenswert.

Die andre Kultur und Arbeitsmoral kann einen recht schnell zum Verzweifeln bringen.

Ich bin ja ausgewandert, um meine Lebensqualität zu verbessern und nicht zu verschlechtern. Wenn ich jetzt aber angewiesen bin auf ein zusätzliches Einkommen, dann bleibt, mir eigentlich bloß die Wahl ein Online-Business aufzubauen.

Eine Alternative – ein Online-Business aufbauen

Ein Online-Business, das ist einfach so genial, weil man kann es von überall auf der Welt betreiben.

Das einzige, was man benötigt, ist ein einigermaßen guter Internetanschluss und ein mittelmäßiger guter Laptop. Ich brauche noch nicht mal einen Desktop-Rechner, so ein Laptop würde schon völlig ausreichen, um viele Tätigkeiten online auszuführen.

Eine geniale Methode um einfach, schnell und ohne Kosten zu starten, ist eine Social Media Agentur zu gründen. Dieser Agentur unterstützt klein und mittelständische Unternehmen bei ihren Social Media Aufgaben. Das können ganz einfache Posts auf Facebook sein, aber auch schon komplexere Aufgaben sein wie z. B. Pflege des LinkedIn Profil des Unternehmens.

Alle diese Arbeiten kann man sich leicht beibringen selbst beibringen über Plattform wie Udemy, wo man solche Anleitungskurse bekommt, die nur ein paar Euro kosten. Oder man macht es völlig kostenlos und studiert es selber auf YouTube. Auf YouTube gibt es zu jedem Thema Tutorial Videos.

Und noch ein Tipp an dieser Stelle, ich würde diese Social Media Agenturen noch in der alten Heimat in Deutschland, Österreich oder der Schweiz aufbauen und dann mit einem gewissen Kundenstamm auswandern. Warum? Wenn du einen gewissen Kundenstamm hast, bekommst du auch immer wieder Folgeaufträge oder du hast sogar monatliche Pauschalbeträge vereinbart. So reist du schon mit einer gewissen Sicherheit in deine neue Wahlheimat. Die Argumentation einer Firmenumstrukturierung (z.B. LLC) fällt dann auch leichter.

Dies ist eine Geschäfts-Idee, die du umsetzen kannst, um ortsunabhängig in deiner neuen Heimat zu arbeiten.

Weitere Ideen folgen hier auf diesen Blog in den nächsten Tagen.

Bei Fragen kannst du mich auch direkt kontaktieren oder besuche meine täglichen Trainings immer um 19.30 Uhr MEZ. (klicken)

1 Kommentar zu „Auswandern aber richtig – Einfache Möglichkeit Geld zu verdienen“

  1. Pingback: Deutschland in der Krise, was kann ich tun? - Rudolf Grafe - Globetrotter

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top