Lebenstraum Paraguay – Auswandern in ein tropisches Land

auswandern nach paraguay

Auswandern nach Paraguay

Auswandern nach Paraguay – Land und Leute

Auswandern nach Paraguay – Unberührte Landschaften, die mit einem tropischen Klima einhergehen, zeichnen Paraguay aus. Hier kannst du eine Freiheit erleben, die es nur selten gibt. Du wirst vergeblich nach Orten suchen, die vom Massentourismus betroffen sind. Die Bevölkerungsdichte liegt bei 18 Einwohnern pro Quadratkilometer. In Deutschland liegt der Wert um ein Vielfaches höher. Es leben hierzulande 233 Einwohner pro Quadratkilometer. Das Auswandern nach Paraguay zahlt sich in vielerlei Hinsicht aus. In der heutigen Zeit herrscht ein regelrechter Trend, nach Paraguay auszuwandern. Es ist kein Trendbruch in Sicht. Möchtest auch du Teil der Bewegung werden? Nachfolgend erfährst du alles Wichtige zum Thema Auswandern nach Paraguay. Es ist eine Lebensentscheidung, mit großer Tragweite. Folglich solltest du deine Vorhaben akribisch planen. Deshalb folgen erste Impulse, die dir einen ersten Überblick verschaffen.

Auswandern Paraguay

Die rechtlichen Rahmenbedingungen – Einreisevoraussetzungen für Touristen

Du kannst nicht ohne Weiteres auswandern, ohne dich vorher mit den bürokratischen Formalitäten auseinanderzusetzen. Grundsätzlich gilt: Als Tourist kannst du bis zu sechs Monate in Paraguay bleiben. Für die Einreise benötigst du kein Visum. Dies gilt ausschließlich für EU-Bürger. Hast du eine andere Staatsangehörigkeit, außerhalb der EU, dann gelten andere Auflagen. Für den Anfang ist es möglich, als Tourist einzureisen. Hiermit kannst du dir ein erstes Bild vom Land machen, bevor du eine Entscheidung triffst.

Beachte, dass du eine Gebühr entrichten musst, um deinen Aufenthalt zu verlängern. Nach Ablauf von 90 Tagen ist es dir als Tourist offiziell nicht erlaubt, dich weiterhin in Paraguay aufzuhalten. Ausnahme: Du beantragst eine Verlängerung, und zwar bei der paraguayischen Generaldirektion für Migration. Auf diese Weise kannst du den Aufenthalt nochmals um 90 Tage verlängern. Zudem ist es wichtig, für den Aufenthaltszeitraum einen gültigen Reisepass zu haben.

Auswandern nach Paraguay – wichtige Unterlagen für dauerhaften Aufenthalt

Paraguay hat dich überzeugt? Dann bist du nicht der erste Tourist, der hier langfristig Fuß fassen möchte. Im Zuge dessen kommt auf dich ein höherer formaler Aufwand zu. Eine Grundvoraussetzung ist es, mindestens 5.000 US-Dollar Kapital mitzubringen. Unsere Empfehlung: Kümmere dich im Vorfeld um alle wichtigen Unterlagen, und zwar so lange du noch in Deutschland bist. Einige Unterlagen müssen in Deutschland beantragt werden.

Folgende Unterlagen werden benötigt:

– Personalausweis

– polizeiliches Führungszeugnis

– Geburtsurkunde

– Heiratsurkunde oder Scheidungsurkunde

– Gesundheitszertifikat

– Meldebescheinigung – Eidesstattliche Erklärung

Auswandern erfolgreich vorbereiten – erste Schritte im Fokus

Überlasse nichts dem Zufall, wenn du nach Paraguay auswandern möchtest. Anderenfalls kann es zu Komplikationen kommen. Lasse dich deshalb nicht von der Schönheit des Landes täuschen. Das Auswandern nach Paraguay bedeutet auch harte Arbeit, die sich jedoch auszahlt. Folglich solltest du im Vorfeld einige Vorkehrungen treffen, damit deine Pläne auf fruchtbaren Boden fallen.

In erster Instanz gilt es, sich ein finanzielles Einkommen zu schaffen. Ohne Geld wirst du nicht weit kommen. Beim Auswandern entstehen zahlreiche Kosten, die auf dich zukommen. Bedenke auch, dass es jederzeit zu einem Jobverlust kommen kann. Und was machst du, wenn du krank wirst? Diesbezüglich solltest du vorsorgen, damit das Auswandern nach Paraguay zum Erfolg wird. Damit einhergehend kannst du eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen. Die meisten Anbieter haben einen weltweiten Versicherungsschutz.

Auswandern Paraguay

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top