Auswandern, aber richtig – die perfekte Vorbereitung Teil 1

Auswandern, aber richtig – viele Deutsche wollen auswandern

Auswandern aber richtig – Die meisten Deutschen möchten auswandern. Aber warum erfüllen sich die Deutschen nicht ihren Traum vom Auswandern und Leben im Ausland? Viele Menschen scheinen diesen Traum zu haben, nicht wahr? Die folgenden Ängste gehören zu den häufigsten Hindernissen, die potenzielle Einwanderer davon abhalten, im Ausland neu anzufangen.

Auswandern wollen, aber Angst davor haben

Die Angst, Familienmitglieder zu verlassen oder Freunde zu entfremden, ist die größte Sorge derjenigen, die sich nicht für eine Auswanderung entschieden haben, hat eine Umfrage ergeben. Zugegeben, die Einwanderung ist ein großer Schritt, wenn Sie geliebte Menschen haben, die Ihre Hilfe oder Aufmerksamkeit benötigen. Mit ein wenig organisatorischem Geschick lassen sich Lösungen finden, um diese Familienmitglieder zu versorgen. Beispielsweise können Pflegedienste, andere Familienmitglieder oder Gruppen und Vereine in Anspruch genommen werden. Die oft mit Schuldgefühlen verbundene emotionale Komponente bleibt jedoch bestehen und ist für die Betroffenen oft nicht leicht zu überwinden. In diesem Fall müssen Sie Deutschland vielleicht nicht für immer den Rücken kehren. Setzen Sie sich einen Zeitrahmen für einen jahrelangen oder sogar monatelangen Auslandsaufenthalt.

Ich möchte auswandern aber weiss nicht wie ich es finanzieren soll

Für viele mag der Traum vom Auswandern und Leben im Ausland unerschwinglich erscheinen. Muss für Flugkosten bezahlen, eine vorübergehende Wohnung mieten, Gegenstände lagern oder an einen neuen Wohnort transportieren. Wenn Sie jedoch vorausplanen, kostet der Umzug in ein neues Land nicht mehr als der Umzug in eine neue Stadt. Es wird jedoch dringend empfohlen, etwas Startkapital für unvorhergesehene Umstände anzusparen.

Einen neuen Job finden, in der neuen Heimat ist meist schwierig und mit schlechteren Konditionen verbunden wir z.B. ein deutsches Arbeitsverhältnis. Besser ist es, bevor man überhaupt ausreist, eine Online-Tätigkeit oder ein kleines Online-Business aufzubauen. Hier ist man unabhängig von Ort und Zeit. Ich veranstalte jeden Tag um 19.30 Uhr ein Online-Training ganz speziell für Auswanderer. Im Training zeige ich live, wie verschiedene Online-Beschäftigungen aussehen könnten.

Auswandern – und wenn es schiefgeht? Was dann? Muss ich wieder zurück nach Deutschland?

Das stimmt! Aber du hast jetzt den Neuanfang geübt. Jeder, der bei null anfangen muss, weiß, dass es gar nicht so schwierig ist, wie man vielleicht denkt. Sobald du alles losgelassen hast, weißt du, dass du plötzlich die Dinge nicht mehr vermissen wirst, die einmal schwer loszulassen waren, wenn sie nicht mehr da sind. Hermann Hesse hat zu bemerken gewusst, dass jedem Anfang eine Magie innewohnt, die uns vom Stillstand abhält.

Nehmen wir an, dein Auslandsaufenthalt ist nicht so, wie du dir es vorgestellt hast und du gehst nun zurück nach Deutschland. Natürlich kostet der Kauf einer neuen Wohnung, eines neuen Jobs und neuer Möbel Zeit und Mühe. Aber zurückkommen ermöglicht dir auch, dich in einem vertrauten Umfeld neu zu erfinden. Wolltest du schon immer einmal in einer anderen Stadt, einer anderen Region oder einem anderen Land leben? Also korrigiere das jetzt und mach es zu deinem neuen Ziel als Rückkehrer.

Ein kleiner, aber, wie ich finde, wertvoller Tipp: Bereise VOR der eigentlichen Auswanderung dein neues Heimatland für mehrere Monate. Lebe und wohne dann so als würdest du schon ausgewandert sein. Jetzt kannst du besser beurteilen, ob das Auswanderungsland wirklich perfekt für deinen neuen Lebensabschnitt ist. So vermeidest du unangenehme Überraschungen. Und die Wahrscheinlichkeit einer Rückwanderung wird kleiner.

Weiter geht es im Teil zwei hier (klicken)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top