Auswandern, aber richtig – die perfekte Vorbereitung Teil 2

Auswandern aber richtig

Meine Sprachkenntnisse sind nicht gut genug, um auszuwandern

Auswandern aber richtig – Glaubst du, der Besitzer deines Lieblingsitalieners an der Straßenecke spricht fließend Deutsch, wenn er sein Land verlässt?

Es gelang ihm jedoch, sich in einem neuen Land eine Existenz aufzubauen. Du solltest auch wissen, dass man eine Sprache am besten im Land selbst lernt. Basic-Sprachkenntnisse würde ich aber in jedem Fall empfehlen, bevor du in den Land deiner Träume auswanderst.

Hier klicken und mehr erfahren

Bereite dich auf das Schlimmste vor…

Frage dich, was das Schlimmste ist, was passieren könnte, wenn du auswanderst?

  • Kannen du damit leben, wenn dein Traumland nicht so verträumt ist?
  • Ist es in Ordnung, wenn du nach einer gescheiterten Einwanderung in Deutschland neu anfangen musst?

Wenn Ihre Antwort „Ja“ ist, dann kannst du den Schritt der Auswanderung wagen😉

Auswandern aber richtig – Alleine Auswandern

Ein großer Schritt, um im Ausland Fuß zu fassen, kann viele verschiedene Formen annehmen. Einerseits wird die Zuwanderung gemeinsam geplant, zum Beispiel mit Familienmitgliedern, Partnern oder Freunden, andererseits entscheiden sich Menschen oft für einen eigenen Neuanfang. Der Wunsch nach einem Neuanfang im Land der Träume ist für viele mehr als ein Gefühl von Sicherheit und Vertrautheit mit dem heimischen Alltag. Heutzutage ist es nicht ungewöhnlich, deine Koffer zu packen und Ihr Einwanderungsabenteuer alleine zu beginnen. Wer diesen Schritt plant, sollte vor und während der Einwanderung die folgenden Empfehlungen beachten.

Vor- und Nachteile der Auswanderung alleine

Diese Entscheidung hat sowohl Vor- als auch Nachteile. Wenn du mit Begleitung auswanderst, gewinnst du ein Gefühl von Sicherheit und Vertrautheit von zu Hause, jemanden, der deine Gedanken, Eindrücke und Gefühle teilt, jemand, der dir hilft, sich auf dein Ziel zu konzentrieren, deinen Rücken stark macht und dich in schwierigen Situationen unterstützt.

Wenn du jedoch alleine reist, musst du an niemanden denken und kannst tun, was du willst. Außerdem ist die Verbindung normalerweise schneller, sobald du im Zielland ankommen und dich im Traumland niederlassen, hast. Auch Sprachkenntnisse verbessern oder perfektionieren sich schneller, wenn man alleine im Ausland ist. Ohne die ständigen Sprachwechsel, mit denen du bei der Migration mit einem Partner oder sogar einer ganzen Familie konfrontiert bist, ist es einfacher, sich uneingeschränkt auf die Sprache zu konzentrieren und auch Akzente loszuwerden.

Planung direkt vor der Auswanderung

Wenn du dich entschieden hast, die geplante Auswanderung selbst in Angriff zu nehmen, gibt es viele Dinge, die geplant und bedacht werden sollten, bevor du dich auf den Weg machst. Ist das Reiseziel betrachtet, sollte man sich fragen, ob für die Einreise ein Visum erforderlich ist und wie dieses ggf. ausgestellt werden kann.

Auch eine entsprechende Auslandskrankenversicherung sollte abgeschlossen werden, wenn potenzielle Arbeitgeber sich nicht darum kümmern. Wenn du ein Online-Business hast oder als Freelancer arbeitest, solltest du dir vorher Gedanken machen, wie deine Krankenversicherung aussieht.

Auswanderung mit Kind

Orientierungsreisen sind bei der Migration mit Kindern oder der ganzen Familie unerlässlich. Es soll kein Urlaub werden, sondern so viel wie möglich das echte Leben auf dem Land simulieren. Such dir lieber ein Airbnb und probiere den Alltag in einem neuen Land aus, etwa nur im Supermarkt einzukaufen und öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen.

Erkundige dich bei deiner „Testauswanderung“ nach der passenden Schuleinrichtung für dein Kind, wenn es dann noch schulpflichtig ist.

Dein Kind sollte so gut wie möglich in die Auswanderungsplanung eingebunden werden, dann eigentlich auch bei einer Auswanderung mit Kind nichts schieflaufen.

Rückkehr planen

Im schlimmsten Fall eines Scheiterns der Auswanderung sollte man sich vor der Abreise auf eine mögliche Rückkehr vorbereiten. Deshalb sollten nicht alle Brücken auf einmal niedergebrannt werden und die Hintertür immer offen sein, damit Migranten nicht zur Falle werden. Hier spielen Unterkunft und finanzielle Reserven eine wichtige Rolle, um die Zeit vor einem möglichen Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt zu verkürzen und wieder auf die Beine zu kommen. Es ist auch wichtig, regelmäßig mit Familie und Freunden in Kontakt zu bleiben, damit sie dir bei deiner Rückkehr mit Rat und Tat zur Seite stehen können.

Ich wünsche dir viel Erfolg bei der Umsetzung einer erfolgreichen Auswanderung.

Solltest du Fragen haben zur Auswanderung oder zum ortsunabhängigen Arbeiten, kannst du mich jederzeit kontaktieren: info@rudolfgrafe.com

Wenn du den ersten Teil noch nicht gelesen hast, hier kommst du direkt zum Artikel (klicken)

auswandern aber richtig

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top